Programm
Deutsch-Französische Gesellschaft Leverkusen e. V.
Januar 2017

Dienstag, 10.01.
19.30 Uhr

Table Ronde

Gespräche in französischer Sprache in der Villa Wuppermann Mülheimer Str. 14 in Leverkusen-Schlebusch

Samstag, 14.01.
16:00 bis 18:00


Nacht des Lesens

Das Institut Français Düsseldorf veranstaltet eine Nacht rund um das Buch! Mediathek und Bibliobus sind von 16:00 bis 18:00 Uhr für Sie geöffnet und erwarten Sie zu zahlreichen Aktivitäten! Eintritt frei.

Donnerstag 19.01.
19:00


La Vache- Unterwegs mit Jacqueline

Film/Frankreich 2016. Regie Mohamed Hamidi. OmdU. Eine Kooperation von Bayer Kultur und dem kommunalen Kino. Im Forum Leverkusen.

Fatah ist ein glücklich verheirateter Familienvater, der in einem kleinen Dorf in Algerien lebt. Der größte Reichtum, den er besitzt, ist seine Kuh Jacqueline. Er täumt davon, mit ihr auf einer Landwirtschaftsmesse in Paris aufzutreten und bekommt tatsächlich eine Einladung. Somit geht es für Fatah auf eine Wanderung von seiner Heimat nach Paris, die nicht ohne Stolpersteine bleibt: In Marseille trifft Fatah seinen Schwager Hassan, der über Fatahs Überraschungsbesuch gar nicht erfreut ist, weil er heimlich mit einer Französin eine Familie hat. Also reist Fatah allein weiter, macht die Bekanntschaft des freundlichen Adeligen Philippe und hat Ärger mit seiner Frau Naïma, weil im Suff gemachte Kussfotos versehentlich in der Heimat landen.

Freitag, 20.01.
19:30


Chansons d’amour et d‘autres sujets émouvants

Am Freitag, dem 20. Januar 2017, in 51467 Bergisch Gladbach, Mutzer Str. 67 (bei Wilma Schnell, der wir sehr für ihre Gastfreundschaft danken, in ihrem phantastischen Wohnzimmer) um 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr).

Dagmar Kiliç und Stefan Kuntz singen Chansons von Dalida, Guy Béart, Michel Magne, Julien Leclerc, Jaques Brel, Edith Piaf, Yves Montand/Joseph Kosma/Jacques Prévert – alles Chansons der frühen Jahre, voller Engagement und Leidenschaft, begleitet von Katharina Schüle am Flügel und Anne Bosbach (Percussion).

Wir werden so moderieren, dass auch diejenigen unter euch, die das Chanson- Französisch weniger gut verstehen, mitbekommen, um was es geht. Denn es geht diesen Liedermachern um was!

Wir laden ein zu einem privaten Abend für Freunde und Bekannte – wir bitten deshalb darum, spätestens eine Woche vorher mitzuteilen (an 02202 708870 oder stefankuntz@netcologne.de), mit wie viel Personen ihr kommt.


Samstag, 21.01.
19.00


Domaine public, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=537353
Feiern Sie ein Fest-Noz

Die bretonische Band JMK und die Projektband Düsseldorf Breizh Expérience spielen zum Tanz auf und laden sie zu Reihen- und Kettentänzen ein.
Um das Fest-Noz kulinarisch abzurunden, werden herzhafte und süße bretonische Galettes angeboten sowie bretonischer Cidre und Bier.

Eintritt: 8 €/10€ ermäßigt 6 € (für Schüler/Studenten), dazu gratis 1 Fläschchen Cidre. Im Gerhart-Hauptmann-Haus Bismarckstraße 90. 40210 Düsseldorf.

Mittwoch, 25.01.
19:00


Lesung: Fouad Laroui, Les tribulations du dernier Sijilmassi

Fouad Laroui präsentiert seinen Roman "Les tribulations du dernier Sijilmassi", der in einer deutschen Übersetzung von Christiane Kayser 2016 unter dem Titel "Die Leiden des letzten Sijilmassi" im Merlin Verlag erschienen ist und vom Konflikt einer ganzen Generation von Menschen, deren kulturelle Wurzeln in der muslimischen Welt liegen und die zugleich durch einen Bildungs- und Berufsweg in der westlich aufgeklärten Welt sozialisiert sind, erzählt.

Lesung in deutscher und französischer Sprache im Rahmen der Reihe "Romantik und Revolution"

Eintritt: 7 € im Institut Français Bilker Str. 9 Düsseldorf. Anmeldung erwünscht unter Tel. 0211/1306790

Donnerstag, 26.01.
20.00


Frantz

Der Film von François Ozon ist ein deutsch-französisches Drama nach dem Ende des 1. Weltkriegs um die Begegnung einer Deutschen mit einem geheimnisvollen Franzosen.

Eintritt: 7 € in dem Kino Black Box Filmmuseum Schulstr. 4 in Düsseldorf.

Samstag, 28.01.
18:00


Elle

Regie: Paul Verhoeven mit: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny. Frankreich, Deutschland, 2015. 130 Min. OmU.

im Cinenova Herbrandstr. 11. in Köln. Eintritt: 8 €